Wappen des GebNSchBtl 82

Im Gebirgsnachschubbataillon 82 versah ich meinen Dienst als Reservist von 1995 bis 2003. Hier war ich in der 1. Kompanie
 als Feuerwerker eingesetzt. Das Bataillon wurde leider zum 30.09.2003 aufgelöst. Für mich war dies auch der "Ausstieg"
aus der Bundeswehr, da das Kirchenrecht und das bayr. Konkordat den Seelsorgern den "Dienst mit der Waffe" untersagt.

1./GebNschBtl 82 bei einer Truppenwehrübung Form 2 (Führungspersonal) im November 2002 In Roding. Dies war die
letzte "Veranstaltung" dieser Art vor der Auflösung. Kp-Chef war Hptm Weis (links außen), Spieß OStFw Formanowski (rechts außen)

Wildflecken 2001: Truppenwehrübung Form 2; Einweisung in die Aufgaben der einzelnen Kompanien des Btl.

SFw Heinfling, der "große Kämpfer", in Wildflecken 2001

Vom Wildflecken aus fuhren wir nach Garmisch-Partenkirchen zur Außerdienststellung der 1. Gebirgsdivision. Der Appell, bei dem auch
der bayr. Ministerpräsident Stoiber anwesend war, fand im Skistadion statt. Abgeschlossen wurde er durch den großen Zapfenstreich

Der letzte Kdr den GebNSchBtl 82, OTL d.R. Heinemann, bei der Auflösung des Btl.

 

SFw Heinfling bei der Auflösung des Btl. Ihm gehört ein riesiges Dankeschön für die
Organisation der Wehrübungen. Er war immer ein  kompetenter und hilfsbereiter S1/S3-Fw.
Lieber Hans, Dir ein herzliches Vergelt's Gott!

zurück